Cuxhaven erleben

Der Nordseeküsten Radweg durchs schöne Cuxhaven

EuroVelo ist das europäische Projekt zur Förderung von Radfernwegen. Mit einem der wichtigsten Wege, dem Nordseeküsten Radweg, kommt EuroVelo auch gerade durch das schöne Cuxhaven!

Der Fahrradhighway

Einer der längsten transeuropäischen Radwege ist der Nordseeküstenradweg. Er erstreckt sich von Schottland aus durch England, Niederlande, Deutschland, Dänemark und Schweden bis schließlich nach Norwegen – stets an der Nordseeküste entlang! Dabei verläuft er auch schnurstracks durch Cuxhaven, Deutschlands größtes Seeheilbad an der Mündung der Elbe.
Der Nordseeküsten Radweg, entweder als EV12 oder im deutschen Teil mit D-Route 1 ausgeschildert, ist ein faszinierend vielfältiger Weg durch die so unterschiedlichen Küstenregionen unserer Nordsee. Von den höhen Schottlands geht es unterhalb des Meeresspiegels durch die Niederlande. Am schönen Wattenmeer vorbei und durch rollende Dünenfelder geht es Richtung Dänemark. Schließlich geht es noch über Klippen und Fjorde durch die raue Natur Norwegens.
Im deutschen Abschnitt dieses über 5.900km langen Radwegs – 907km davon allein in Deutschland – geht es los ab der Grenzstadt Bunde. Von dort aus führt der Weg stets an der Küste entlang gen Osten nach Bremerhaven. Auf dem Weg nach Hamburg im Osten geht es mitten durch Cuxhaven, bevor die Elbe überquert wird. Danach geht es nach Norden der dänischen Grenze entgegen, die dann bei Niebüll erreicht wird.

Cuxhaven – Das Heilbad der Nordsee

Cuxhaven bietet schon seit Jahrhunderten als Seeheilbad für Menschen aus der ganzen Region Zuflucht und Heilung. Zusätzlich zählt sie auch zu den größten Fischerei-Städten Deutschlands und ist so ein Hotspot für frischen Fisch und Meeresfrüchte. Als solches ist sie auch heute noch eine Stadt, die zahllose Touristen von überall her anlockt. Hier finden Sie neben dem gesunden Seeklima auch ein gutes Stück norddeutscher Kultur!
Direkt am Nordseeküsten Radweg gelegen ist Cuxhaven außerdem ein beliebter Zwischenstopp auf dem Fahrradhighway, und hat mit der historischen Kugelbake sogar sein eigenes Wahrzeichen.
Als Kreisstadt mit fast 50.000 Einwohnern und einem Fischerei-Hotspot kann man hier lokale Nordseeküche bestens genießen. Seien es frische Nordseekrabben oder auch frischer oder geräucherter Fisch: Wer in Cuxhaven einen Zwischenstopp einlegt und gerne die kulinarischen Spezialitäten der Nordsee kosten möchte, ist hier bestens aufgehoben!
Da Cuxhaven außerdem auch direkt am Wattenmeer liegt, kann man bei Ebbe auch ausgezeichnet einfach das Fahrrad mal stehen lassen. Mit einer Wattwanderung durch diese einzigartige Landschaft lässt sich das Naturschauspiel in all seinen Facetten bewundern.

Fazit

Wer etwas übrig hat für Natur, Kultur oder Nordsee-Leckereien, der sollte bei seiner Radtour über den Nordseeküsten Radweg definitiv einen Zwischenstopp in Cuxhaven einplanen!

Über den Autor des Artikels

Berger Touristik Team

Hier schreiben wir für Sie, die Mitarbeiter von Berger Touristik. Wir berichten als Cuxhavener von unseren Erlebnissen hier vor Ort und haben sicher den einen oder anderen Tipp für Sie.