Ausflugsziele

Jaderpark – Tier-und Freitzeitpark am Jadebusen

Wir gehen sehr gerne mit den Kindern zum Strand in Cuxhaven. Sie sind immer glücklich und können sich stundenlang beschäftigen. Aber manchmal möchten wir als Familie etwas anderes als nur Sonne, Strand, Sand und Wasser sehen. Darum haben uns entschieden, mit den Kindern (7 und 4 Jahre) einen Ausflug zum Jaderpark zu machen.

Direkt nach dem Frühstück sind wir losgefahren. Für die Gesamtstrecke von rund 91 km haben wir 1 Stunde und 15 Minuten gebraucht. Am Park angekommen haben wir ohne Probleme einen kostenlosen Parkplatz bekommen und sind auch gut an der Kasse vorbeigekommen. Aus praktischen Gründen und weil unsere Kinder lauf faul sind, nehmen wir immer einen Bollerwagen mit. Im Park kann man aber auch einen Bollerwagen mieten

Der Park war an diesem Tag sehr gut besucht, der Himmel ist blau, die Sonne strahlt. Viele junge Familien sind unterwegs, die Eltern meist zwischen 30 und 40 Jahre, die Kinder größtenteils zwischen drei und zwölf. 

Allgemeines zum Jaderpark

Der Eintritt für Personen ab 13 Jahre liegt bei 18,50 Euro und bei 16,50 Euro für Kinder bis zwölf. Eine Familie mit zwei Kindern bis zwölf Jahren zahlt also 70 Euro Eintritt. 

Der Jaderpark ist nicht nur Tierpark, sondern auch ein Freizeitpark mit zahlreichen Abenteuer-Spielplätzen, Karussells, Kinderachterbahnen, Wasserbahnen und vielem anderen. Jaderpark hat rund 600 Tiere im Park, unter anderem 35 Säugetierarten und 75 Vogelarten. Neben den exotischen Tieren beheimatet der Park auch Tiere, denen Kinder und Erwachsene nahekommen können: Esel, Erdmännchen und Kaninchen.

Unsere Kinder waren von dem Tapir Männchen Ferdinand fasziniert. Sie standen ganz lange am Zaun und beobachteten und streichelten ihn. Das Tier scheint die Berührungen gewohnt zu sein und hat sie über sich ergehen lassen. Erst später haben wir auf einer Infotafel gelesen, dass das Tapir Männchen Ferdinand regelmäßig sein Revier markiert. Dazu verspritz er Urin bis zu drei Meter weit. Da hatten wir aber noch mal Glück gehabt, dass dem Ferdinand heute nicht danach war, sein Revier zu markieren!

Westernbahn

Um das Gehenge der Giraffen und Antilopen fährt sogar eine kleine Westernbahn, der "Jade-Express", herum. Zur Fütterungszeit der Giraffen hatten wir nicht nur die Möglichkeit bei der Fütterung dabei zu sein, wir konnten sogar an der Giraffenfütterung teilnehmen und sie selbst füttern. 

Der Tag im Park

Die Parkleitung gestattet das Mitbringen von Speisen und Getränken. Es gibt auch ausreichend schattige Picknick-Stationen mit Getränke Automaten, wo wir unseren mitgebrachten Proviant genießen konnten. An jeder Ecke stehen Bänke und kleinere Spielplätze, die auch zu kürzeren Pausen einladen. 

Nach dem wir uns die Tiere angesehen haben, kamen die zahlreichen Attraktionen. Bei den größeren Fahrgeschäften mussten wir circa 15 Minuten warten. Aber sobald man in der Achterbahn oder Wildwasserbahn saß, war einem das vorherige Warten schon egal. 
Bei dem großen Spielplatz werden einige Wasserspiele angeboten, wo Kinder vor Begeisterung alles vergessen und sich von Kopf bis Fuß nass machen.  Deswegen sind die Wechselkleidung für die Kids zu empfehlen. 

Der Jaderpark bietet sich als Ausflugsziel super an. Hier kann man einen großartigen Tag verbringen und auch bei schlechtem Wetter lohnt sich ein Besuch. Die Spielscheune ist sogar noch im Preis inbegriffen. 

Unser Fazit

Für unsere Kinder war das ein perfekter Tag. Die Kinder hatten sehr viel Spaß und für uns war das auch schön entspannend. Der Tag verging wie im Flug. Wir kommen bestimmt wieder!

Über den Autor des Artikels

Berger Touristik Team

Hier schreiben wir für Sie, die Mitarbeiter von Berger Touristik. Wir berichten als Cuxhavener von unseren Erlebnissen hier vor Ort und haben sicher den einen oder anderen Tipp für Sie.