Cuxhaven erleben

Duhnen – das Dorf in den Dünen

Duhnen ist der touristischste Stadtteil des Nordseeheilbads Cuxhaven. Er wird mit Abstand von Urlaubern am häufigsten besucht und bietet mit einer Infrastruktur für jede Art von Urlaub eine ganze Menge. Wir freuen uns, den Stadtteil in diesem Artikel vorstellen zu dürfen.

Die Duhner Geschichte

Der Ort Duhnen blickt auf eine recht junge Geschichte zurück. Einige Fischer haben hier zunächst Ihre Quartiere aufgeschlagen, später kam Landwirtschaft hinzu. Bis 1864 war der Ort ein Teil des Amts Ritzebüttel, eine Hamburgische Verwaltungseinheit. Trotz der großen Entfernung zur Hansestadt war die Lage von wirtschaftlicher und strategischer Bedeutung. Ritzebüttel stieg in den Status der Landherrenschaft auf und wurde 1926 schließlich zur Landherrenschaft Hamburg zusammengefasst. Erst 1935 wurden Duhnen zusammen mit den anderen Gemeinden zur Stadt Cuxhaven zugeordnet und 1937 nicht mehr Hamburg sondern dem Regierungsbezirk Stade zugeordnet.

Der Tourismus in Duhnen

Für Duhnen ist der Tourismus von elementarer Bedeutung. Das Bild des Dorfes ist von Beherbergungsbetrieben, Restaurants und Einzelhandelsgeschäften geprägt. Es gibt zahlreiche Hotel unterschiedlichster Hotelklassifizierungen. In Duhnen gibt es mit dem Badhotel Sternhagen und dem Hotel Strandperle sogar zwei mit fünf Hotelsternen ausgezeichnete Hotels. Daneben gibt es eine Menge alternative Betriebsarten. Neben einigen Gasthöfen und Hotel garni gibt es vor allem eine besonders große Zahl von Ferienwohnungen. Ca. ¾ aller Übernachtungen finden in Ferienwohnungen oder Ferienhäusern statt. Diese werden entweder privat vermietet oder durch professionelle Agenturen betreut, die sich mit unterschiedlichen Serviceleistungen vor Ort um die Gäste kümmern.

Die Top-Veranstaltungen in Duhnen

Auf Grund der touristischen Vielfalt und Relevanz finden in Duhnen regelmäßig Großveranstaltungen statt. Das über 100 Jahre alte Duhner Wattrennen ist dabei das Saisonhighlight. Dabei handelt es sich um ein Pferderennen, das auf dem Meeresgrund stattfindet. Die ca. zwölf Rennen ziehen alljährliche zigtausende Besucher an. Daneben ist das Duhner Künstler-Promenadenfest von großer Bedeutung. Das viertägige Spektakel findet jährlich stets über das letzte Juli-Wochenende statt.

Der Duhner Dorfbrunnen – das Wahrzeichen

Der Dorfbrunnen, der sich im Zentrum von Duhnen an der Cuxhavener Straße Ecke Duhner Strandstraße befindet, ist das Wahrzeichen des Stadtteils. Es findet sich auch im Dorfwappen. Er besteht aus Sandstein, Holz und verfügt über ein mit Stroh bedecktes Dach. Im Duhner Dorfbrunnen wird mittlerweile Bargeld für einen guten Zweck gesammelt. Darum kümmert sich der Verkehrsverein Duhnen gemeinsam mit seiner Klaus-Kamp-Stiftung.

Das Fazit

Duhnen eignet sich ideal für einen Urlaub. Die zahlreichen Übernachtungsmöglichkeiten zusammen mit der gut ausgestatteten Infrastruktur und den zahlreichen Erlebnissen, die hier für Urlauber veranstaltet werden, ist der Stadtteil ein Paradies für Urlauber. Der kilometerlange Sandstrand, die Duhner Heide und die angrenzenden Stadtteile sind für verschiedene Urlauberwünsche bestens geeignet.

Berger-Tipp:Buchen Sie Ihre Unterkunft für den Sommer und die Silvestertage rechtzeitig. Die Zeit ist besonders beliebt und recht schnell ausgebucht.

Über den Autor des Artikels

Elmar Berger - Berger Touristik

Elmar Berger

Geschäftsführer und Diplom-Informatiker

Als gebürtiger Rheinländer lebe ich bereits seit 1991 in Cuxhaven. Beide Seiten kenne ich also sehr gut: unsere schöne Stadt an der Nordsee und das Herz der Urlauber aus meiner alten Heimat.