Cuxhaven hautnah

Ferienwohnungen in Cuxhaven – Historische Tradition

Bereits seit über 100 Jahren hat der Tourismus in Cuxhaven Tradition. Von Jahrzehnt zu Jahrzehnt entwickelte sich das Angebot für Urlaubsgäste weiter. Dabei erhöhte sich stetig das Bettenangebot genauso wie die Möglichkeiten für Unternehmungen an der Deutschen Küste. Nach und nach stieg auf diese Weise auch die Bedeutung von Ferienwohnungen in Cuxhaven.

Ursprung des Tourismus in Cuxhaven geht zurück auf den Beginn des letzten Jahrhunderts

Als Herzstück des erblühenden Tourismus in Cuxhaven kann der Ortsteil Duhnen benannt werden, in dem 1902 federführend unter Robert Dohrmann das Seebad Duhnen gegründet wurde. Um diese Zeit entstanden in Duhnen die ersten Hotels, insbesondere das Hotel Am Meer und das Strandhotel Duhnen sind hier zu nennen. Beide Hotels sind bis heute im Familienbesitz.

Aufschwung im Zuge des Wirtschaftswunders

Nachdem die Weltkriege den Tourismus in Cuxhaven zum erliegen gebracht hatten, startete Cuxhaven im Jahr 1964 mit der Anerkennung als Nordseeheilbad abermals durch. Immer mehr Bettenkapazitäten entstanden in Cuxhaven. Der Wunsch zu Reisen wurde immer größer. So wurden auch in Cuxhaven immer mehr Ferienwohnungen und private Quartiere angeboten. Nicht selten wurden Privaträume an Urlaubsgäste vermietet, sodass sich die vermietenden Familien selbst einschränken mussten. In den weiteren Jahren entstand in der Region des Dünenwegs in den Straßen Am Ringwall und Christian-Brütt-Weg eine Wochenendhaussiedlung mit Nur-Dach-Häusern, die auch heute als modernisierte Ferienhäuser wie beispielsweise das Knusperhäuschen auch Gäste mit Hund ansprechen.

Bauboom: Ferienwohnungen in Cuxhaven entstehen

In den 1990er Jahren war erneut von einem Bauboom die Rede. Neue Gebäude wie das Haus Seemuschel auf dem Rugenbargsweg in Duhnen schafften weitere Ferienwohnungen in Cuxhaven mit neuen Bettenkapazitäten. Nach und nach entstanden in den Folgejahren neue Objekte. Insbesondere auf dem Dünenweg wurde der dortige Bestand modernisiert. Das Haus Pamir beispielsweise wurde im Jahr 1997 errichtet, das Haus Windjammer hat zuletzt im Jahr 2017 das Gebäude gleichen Namens ersetzt.

Steigende Übernachtungszahlen – ein hochwertiges Angebot

Mit einer neuen Promenade, modernisierten Angeboten wie im Thalassozentrum Ahoi!, einem modernen und hochwertigen Angebot der lokalen Gastronomie sticht das Nordseeheilbad Cuxhaven seit Jahren aus den marktbegleitenden Seebädern hervor. Ferienwohnungen in Cuxhaven folgen dem gleichen Trend, Eigentümer investieren in ihre Schätze und freuen sich über zufriedene und glückliche Gäste.

Seit über einem Jahrhundert hat der Tourismus in Cuxhaven Tradition. Ferienwohnungen in Cuxhaven haben einen nicht unerheblichen Anteil an den Cuxhavener Übernachtungszahlen und dem Erfolg des Tourismus. Zudem erfreuen sich Ferienwohnungen in Cuxhaven nach wie vor wachsender Beliebtheit.

Über den Autor des Artikels

Elmar Berger - Berger Touristik

Elmar Berger

Geschäftsführer und Diplom-Informatiker

Als gebürtiger Rheinländer lebe ich bereits seit 1991 in Cuxhaven. Beide Seiten kenne ich also sehr gut: unsere schöne Stadt an der Nordsee und das Herz der Urlauber aus meiner alten Heimat.