Herzensangelegenheit
Tags:Familienurlaub 

Stressfrei in den Urlaub mit Kindern

Die Ferien stehen bevor und Sie möchten in den Urlaub? Wie Sie stressfrei in den Urlaub mit Kindern fahren erfahren Sie hier. Wir geben Ihnen unsere Tipps an die Hand, damit Ihr Urlaub garantiert ein voller Erfolg mit ganz viel Action, Abenteuern und Entspannung wird.

1. Ferienhaus oder Ferienwohnung buchen 

Um stressfrei zu verreisen müssen Sie die richtige Unterkunftsart beachten. Besonders komfortabel wird es im Urlaub mit Kindern in einem Ferienhaus oder in einer Ferienwohnung. Hier findet die ganze Familie ausreichend Platz um zu schlafen, zu spielen oder einfach nur zum Ausruhen. Darüber hinaus sind Sie unabhängig von vorgegebenen Zeiten zum Essen und können ganz entspannt kochen, sobald der Hunger kommt. 

Suchen & Buchen

2. Auswahl des Urlaubsortes

Ein weiterer Faktor, der für einen stressfreien Urlaub mit Kindern relevant werden kann, ist die Wahl des Reiseziels. Zwar ist das Reiseziel meist von zeitlichen aber auch finanziellen Faktoren abhängig, aber auch weitere Faktoren spielen eine entscheidende Rolle. Was unternehmen Sie mit Ihren Kindern, wenn es regnet? Was möchten Sie als Eltern unternehmen? Wo können wir mit unseren Kindern essen gehen und was erwarten wir überhaupt von unserem Urlaub? Auschlaggebende Kriterien für die Wahl des Urlaubsortes können also touristische Infrastruktur des Ortes, Ausstattungsmerkmale der Unterkunft und auch die Lage sein. Auch Deutschland hat zahlreiche Urlaubsorte, die für Ihren Familienurlaub geeignet sind. 

Berger-Tipp: Cuxhaven an der Nordsee bietet neben einem kilometerlangen Sandstrand für Ihren Badeurlaub auch zahlreiche Attraktionen im Freien und Ausflugsziele für die ganze Familie an.

3. Wahl des Verkehrsmittels

Abhängig von der Wahl des Urlaubsortes ist auch die Wahl des Verkehrsmittels. Nicht jedes Kind hat Lust 10 Stunden mit dem Auto zu fahren. Nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Eltern bedeutet dies oft Stress. Überlegen Sie sich also im Vorfeld, ob und wie die Anreise mit Bus, Auto, Bahn, Schiff und Flugzeug für Sie und Ihre Kinder tragbar ist. 

Berger-Tipp: Fahren Sie außerhalb der Stoßzeiten. Besonders Samstag und Sonntag sind in den Sommermonaten beliebte Anreisetage. Aber wie wäre es am Dienstag in den Urlaub mit Kindern zu starten? Die Autobahnen Sie meist frei und Sie kommen schneller in Ihrem Urlaub an.

Über den Autor des Artikels

Lena Bode

Redaktionsteam

Marketing: Bereichsleiterin