Vogelbeobachtung an der Nordsee

Cuxhaven bietet viele Plätze und tolle Aussichten für Birdwatcher.

Ein Paradies für Hobby-Ornithologen!

Jährlich machen über zwei Millionen Vögel auf ihrer über 5.000 km langen Reise Rast im Watt bei Cuxhaven. Die Schwärme an Zugvögeln kommen zweimal im Jahr vorbei und nutzen die Raststätte Wattenmeer als Ort um zu fressen, Kraft zu sammeln, ihr Federkleid zu wechseln und ihren Nachwuchs groß zu ziehen.

Cuxhaven zeigt seinen Besuchern den Vogel - sogar millionenfach

Dank der Vielzahl an Watt- und Wasservögeln veranstaltet die Kurverwaltung regelmäßig Veranstaltungen für Vogelfreunde und Interessierte. Außerdem bietet auch der NABU Cuxhaven spezielle Führungen an. Der dritte Anbieter jährlicher Veranstaltungen rund um das Thema Watt- und Wasservögel ist der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Mit der Hilfe dieser Events hat sich eine große Gemeinschaft gebildet, die sich regelmäßig in Cuxhaven trifft.

Pflichtprogramm für alle Vogelfreunde ist ein Besuch der Aussichtsplattform Duhner Heide und des Wattenmeer-Besucherzentrums in Sahlenburg. Die berühmten Ausflüge nach Neuwerk oder Helgoland sind auch bei Vogelbeobachtern sehr beliebt. Denn auf den langen Strecken durch das Wattenmeer sind viele Sichtungen möglich.

Im Mai sind in den Salzwiesen auf Neuwerk folgende Vogelarten bei der Brut zu beobachten:
Rotschenkel, Kiebitze, Austernfischer, Gänse und Seeschwalben. Eine Übersicht, wann welche Vögel Rast im Wattenmeer machen, hält die Ornithologische Arbeitsgemeinschaft Helgoland e.V. (OAG) bereit. Die OAG ist der Ansprechpartner speziell für die Vogelbeobachtung auf Helgoland. 

Berger-Tipp: Für alle Vogelfreunde bietet Berger Touristik Ferienwohnungen mit direktem Meerblick auf das Naturschutzgebiet vor Duhnen an.

Ferienwohnungen Vogelfreunde

Sandregenpfeifer